OP-Planung - 3-fach-Beckenosteotomie

Direkt zum Seiteninhalt
OP-Planung


Im März 2019 war ich dann noch mal in der Ambulanz im Evangelischen Krankenhaus in Unna. Ich hatte mich schon für die Klink entschieden, als ich Anfang 2017 wegen der stärker werdenen Schmerzen in Siegen bei Dr. Sippel und in Unna bei Dr. Küpper war. Eine Umstellung der Oberschenkel wegen noch falscher Antetorsionswinkel und eine Athroskopie der Hüfte zum Glätten der Knochenanlagerungen hatte ich für mich ausgeschlossen. Keine der Operationen konnte mir längere Schmerzfreiheit garantieren, da auch einige Faktoren zusammen kamen, die für die Schmerzen gesprochen haben.


Ich wollte für die TEP auf jeden Fall in eine Klinik, die sich wirklich gut auch mit der 3-fach-Beckenosteotomie auskennen, damit die Operateure einfach mit der Situation in meiner Hüfte Erfahrungen haben. Es gibt zwar auch in Aachen und Umgebung einige Kliniken, die für Hüft-TEPs einen guten Ruf haben, aber alle Kliniken haben keinerlei Erfahrungen mit den gelenkerhaltenden Operationen.


In Unna habe ich dann in der Ambulanz erlebt, wie super die Organisation der Ambulanz und der ganzen OP-Organisaton läuft. Ich war mit meinem Partner dorthingefahren, 4 Ohren und Augen bekommen einfach mehr mit.


Ich schilderte die aktuelle Situation und der Assistenzarzt und auch später der Oberarzt Dr. Heinzkyl wollten mich eher noch ein bisschen davon Überzeugen, die TEP nach hinten zu verschieben, mein Entschluss war aber fest. ich war zwar nochmal etwas verunsichert, aber mein Leidensdruck war hoch genug.


Mir wurde dann die Operation ganz genau erklärt, alle Risiken und Nebenwirkungen aufgezeigt und ich bekam einen Ordner mit allen Formularen die zu unterschreiben waren und ganz vielen Informationen nochmal zur Operation und den Abläufen vor und nach der Operation. Der Gesprächstermin war so gestaltet, dass ich auch alle Fragen los werden konnte und wirklich alles genau erklärt wurde.


Nach dem alle Fragen geklärt waren, haben wir den Termin festgelegt für den 10. Mai 2019. Eine Woche vorher ist dann immer der Termin für die Voruntersuchungen, also am 3. Mai sollte ich um 8:30 Uhr in der Ambulanz sein.



Stand 26.08.2018
Zurück zum Seiteninhalt