Klinikauswahl - 3-fach-Beckenosteotomie

Direkt zum Seiteninhalt
Rund um die OP
Auswahl der Klinik


Eine der wichtigsten Entscheidungen neben der Hauptentscheidung OP ja oder nein, ist die Auswahl der Klinik in der man die OP machen lassen möchte. Diese Auswahl ist super wichtig, da es sich um eine schwierige Operation handelt, die nur in erfahrene Hände gehört. Leider gibt es in Deutschland keine Vorschriften, welche Erfahrung eine Klinik bzw. die operierenden Ärzte haben müssen, wenn sie die 3-fach-Beckenosteotomie oder andere komplizierte Ops machen wollen. Es reicht, dass ein Arzt meint diese OP durchführen zu können!!!!!! Es gibt daher auch einige Kliniken, die diese OP zwar durchführen und das sogar regelmäßig, aber dort die OP trotzdem häufig verpfuscht wird, bzw. das Ergebnis nicht zufriedenstellend ist. Eine der häufigsten Fehler dabei scheint eine Überkorrektur der Hüfte zu sein, die dann für erhebliche Bewegungseinschränkungen und damit auch wieder Schmerzen sorgt. Folgendes sollte man beachten:

  • Als aller erstes sollten in der Klinik die Op's regelmäßig gemacht werden, und zwar aus folgendem Grund:

  • nur erfahrene Hände können die richtige Position des Schwenkens finden (nicht zu viel, nicht zu wenig)

  • das Pflegepersonal ist auf den Umgang mit Patienten/innen nach der 3-fachen eingestellt

  • das gesamte Prozedere ist bekannt und die Ärzte sind sich sicher, auch wenn mal etwas nicht ganz glatt läuft

  • die Diagnostik zur Operations-Indikation ist wesentlich verlässlicher, die Entscheidung welche Operation reicht (3-fache, 2-fache, Oberschenkelumstellung oder eine Kombination) ermöglicht das best mögliche Ergebnis


  • Lasst euch das Prozedere genau erklären und das sollte wegen der großen Gefahr der Pseudar-Arthrosen nicht allzu dolle von den bekannten Kliniken (siehe unten) abweichen


  • am Besten lasst ihr euch Kontakte vermitteln, von Patienten/innen, die die Op in dieser Klink schon hinter sich gebracht haben

  • Informiert euch im Hüftdysplasie-Forum über die Klinik die ihr euch ausgesucht habt, meist kennt einer die Klinik, wenn nicht lasst da direkt die Finger von, einzige Ausnahme, einer der Ärzte aus den unten genannten Kliniken hat mit seiner großen Erfahrung in diese Klinik gewechselt.

  • Einige Klinken sind auch leider im negativen bekannt, von denen absoluter Abstand!


Kliniken die mir bekannt sind:


Städtische Kliniken Dortmund - Mitte
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund
Orthopädische Ambulanz
Telefon (02 31)9 53 - 2 18 51
Fax (02 31) 9 53 - 2 10 77
In Dortmund operierte jahrzehntelang Dr. Kalchschmidt, der erfahrenste Arzt für die 3-fache er operiert allerdings inzwischen glaube ich aber nicht mehr in Dortmund (ich glaube er kommt nur noch zu komplizierten Fällen hinzu),er ist aber die Koryphäe schlecht hin, er hat unter anderem die Op mit- und weiterentwickelt. Wer aktuell in Dortmund operiert weiß ich leider nicht.


Evangelisches Krankenhaus Unna
Holbeinstrasse 10
59423 Unna
Orthopädische und chirurgische Ambulanz
Telefon (0 23 03) 1 06 - 2 59
Fax (0 23 03) 1 06 - 1 35
In Unna operiert meines Wissens ausschließlich Dr. Pothmann. Er hat lange in Dortmund gearbeitet und bei Dr. Kalchschmidt gelernt.


St. Josef Zentrum für Orthopädie und Rheumatologie
Bergstrasse 6-12
42105 Wuppertal
Sekretariat Dr. Cordier
Carmen Nöbel
Telefon (02 02) 4 85 - 25 01
Fax: (02 02) 4 85 - 25 09
Hier operiert meines Wissens ausschließlich Dr. Cordier (ebenso meine rechte Hüfte 2002, damals noch in Dortmund), der ebenfalls lange in Dortmund gearbeitet und bei Dr. Kalchschmidt gelernt hat.


Roland-Klinik in Bremen
Niedersachsendamm 72/74
28201 Bremen
Orthopädische Ambulanz
Telefon (04 21) 87 78 – 3 57
Fax (04 21) 87 78 – 1 09
In Bremen operiert wohl Dr. Mönning, die Methode bzw. das anschließende Prozedere weicht von der "Dortmunder-Methode" geringfügig ab, ist aber scheinbar ebenso erfolgreich.


Paracelsus-Klinik der Stadt Marl
Lipper Weg 11
45770 Marl
Orthopädische Ambulanz
Telefon (0 23 65) 90-25 01
Fax (0 23 65) 90-25 09
In Marl ist inzwischen schon seit ein paar Jahren Dr. Linke tätig, der vorher in Dortmund operiert hat (z. B. auch meine linke Seite). Dr. Linke ist inzwischen auch sehr erfahren, das Pflegepersonal und der organisatorische Ablauf wird sich inzwischen sicher auch eingespielt haben.


eine weitere Klinik ist wohl inzwischen
Klinikum Wedel
Holmer Straße 155
22880 Wedel
von der ich allerdings länger nichts gehört habe, dass kann aber gut desshalb sein, weil ich nicht mehr ganz so aktiv im Austausch mit anderen Betroffenen bin.


Stand 26.08.2018
Zurück zum Seiteninhalt